Fachpublikationen

Fachpublikationen ...

Die attachment­verankerte Apparatur zur Gaumen­naht­erweiterung

Die Gaumennahterweiterung wurde erstmalig im Jahre 1860 in der Literatur beschrieben. Nachdem diese Methode zunächst mitunter scharf kritisiert ...

Invisalign-Behandlung bei Kindern zur Lücken­öffnung und Vermeidung von potenziellen Extraktions­behandlungen

Seit der Einführung von Invisalign in den USA im Jahr 1999 und im Anschluss daran in Europa im ...

Aligner-Orthodontie bei Kindern

Die Aligner-Orthodontie hat sich innerhalb der vergangenen zwei Jahrzehnte als fester Bestandteil in der kieferorthopädischen Behandlung etabliert. Die ...

Follow-up treat­ment after initial splint therapy

Splints as therapeutic treatment instruments in temporomandibular disorder patients are widely accepted. The combination of splint therapy and ...

Initial therapy of occlusion

In most cases the initial treatment approach for a temporomandibular disorder (TMD) is an occlusal splint. The occlusal ...

Clinical evaluation of the tooth movement in aligner ortho­dontic treat­ment with and without accele­ration devices: Part 1

Objective: The purpose of this study was to evaluate the efi- cacy of AcceleDent and Orthopulse in accelerating ...

‘Smile’ is every­where – where is the occlusion?

Is a smile nowadays a synonym for aligner orthodontics or is aligner orthodontics a synonym for a smile? ...

Continuing diagnostics of the tempo­roman­dibular and musculo­skeletal system (TMS/MSS)

The starting point for any orthodontic occlusion diagnostics, treatment planning and subsequent therapy should be the physiological mandibular ...

Invisalign treat­ment in early years to avoid potential extraction treat­ments – case reports

In patients with premature loss of baby teeth and insufficient retention of spaces, the Leeway space can be ...

Accele­rated Invisalign treatment of patients with a skeletal Class III

In skeletal Class III patients, severe disharmony of the maxilla and mandible is corrected surgically. However, there is ...

Clinical Efficacy of Invisalign Treatment with weekly aligner changes: Two case reports

The efficacy of using Invisalign Treatments to achieve major tooth movements and successfully treat a variety of complex ...

Behandlung einer CMD durch reduzierten okklusalen Kontakt in Zentrik

Aus der Kfo-Praxis: Dr. Werner Schupp, Köln, mit einem Patientenfall zu modernen Therapiemöglichkeiten mit Alignern. Im Interview mit ...

„Alles in allem erscheint mir die Aligner-Therapie sinnvoller“

Interview: Der Kölner Kieferorthopäde Dr. Werner Schupp zu den Vorteilen und Möglichkeiten der modernen Aligner-Therapie nicht nur in ...

Aligner – Behandlung unter dem speziellen Gesichts­punkt der Extraktions­therapie Teil 2

Extraktion eines unilateren Prämolaren mit der Invisalign-Behandlung. Eine genaue Abformung, vor allem aber die intraorale Scantechnologie ermöglichen eine ...

Neuro­anatomische Grundlagen des kranio­mandi­bulären Systems

Das Nervensystem mit seinen peripheren und zentralen Anteilen ist ein komplexes und zusammenhängendes System, das sich zwar in ...

Aligner – Behandlung unter dem speziellen Gesichts­punkt der Extrak­tions­therapie

Wie in jedem wissenschaftlichen Fachgebiet ist auch in der Kieferorthopädie eine stetige Entwicklung vorhanden. Wenngleich Remensnyder schon 1926 ...

Cutting Edge- Invisalign Treat­ment Accele­rated by Photo­bio­modulation

This month’s Cutting Edge article describes accelerated orthodontic treatment using photobiomodulation (PBM), a low-level light therapy that has ...

Optimierung dento­fazialer Ästhetik

Ein Beitrag von Dr. Julia Haubrich und Dr. Werner Schupp. Die Invisalign®-Technik ist heute fester Bestandteil der Aligner-Kieferorthopädie, ...

Okklusion und Kondylen­position

Die Bewegungen des Unterkiefers hängen von der Kondylenposition ab, welche von der Okklusion beeinflusst wird. Störungen in Okklusion ...

Die inter­disziplinäre Behandlung einer kranio­mandi­bulären und muskulo­skelettalen Dys­balance unter besonderer Berück­sichtigung digitaler Verfahren

Die Okklusion kann Ursache für funktionelle Störungen sein, die das kraniomandibuläre und das muskuloskelettale System (MMS) betreffen. Schupp, ...

Diagno­stische Verfahren im kranio­mandi­bulären System

Zur Diagnose einer kraniomandibulären Dysfunktion (CMD) ist die klinischmanuelle Untersuchung eine Conditio sine qua non. Die danach durchzuführende Okklusionsdiagnostik erfolgt anhand zentrisch montierter ...

Inter­disziplinäre Okklusions­korrektur- Diagnostik und Okklusions­schienen­therapie

In der komplexen Ätiologie und Pathogenese der kraniomandibulären Dysfunktion (CMD) zählen okklusale Störungen mit zu den auslösenden Faktoren. ...

Accelerated Extraction Treatment with Invisalign

We have seen a rising demand in recent years, especially from adults, for inconspiciuous and natural-feeling orthodontic appliances. ...

Diagnostik und Therapie der tempo­roman­dibulären Dys­funktion (TMD)

In der komplexen Ätiologie und Pathogenese der temporomandibulären Dysfunktion (TMD) zählen okklusale Störungen mit zu den auslösenden Faktoren. ...

Befestigen gelöster Klebestellen von Lingual­retainern

Nach jeder kieferorthopädischen Behandlung empfiehlt es sich, die Zähne in der neu erreichten Position zu halten. Dis ist ...

Die Invisalign-Behandlung als Bestandteil inter­disziplinärer Therapie – Möglich­keiten und Grenzen des Systems

Invisalign bietet mit seiner Serie der klaren, herausnehmbaren Aligner dem Patienten einen hohen Tragekomfort kombiniert mit Ästhetik sowie ...

Diagnose und Therapie des kranio­mandi­bulären und muskulo­skelettalen Systems in der kiefer­ortho­pädischen Praxis unter besonderer Berück­sichtigung des Invisalign – Systems

In der kieferorthopädischen Praxis arbeiten wir hauptsächlich an okklusalen Strukturen. Daher sollte die Okklusion erste Präferenz haben und ...

Möglich­keiten und Grenzen der Schienen­therapie in der Kiefer­orthopädie

Die Kieferorthopädie ermöglicht mit einer Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten die Therapie von Kiefer und Zahnfehlstellungen. Durch ihre Ästhetik, den ...

Spezialisten gefragt- Kiefer­orthopädie und Prothetik im inter­diszipli­nären Kontext

Bedingt durch pardontalchirugische und implantatchirurgische Möglichkeiten, neue Materialien und Bondingverfahren sowie dental-ästhetische Behandlungsaufgaben nimmt die Komplexität restaurativ-prothetischer Behandlungen ...

Zwei­phasiges Konzept zum Okklusions­ausgleich durch Unterkiefer-Okklusions­schienen

In der Therapie der kraniomandibulären Dysfunktion (CMD) kann die Rekonstruktion der statischen und dynamischen Okklusion von entscheidender Bedeutung ...

Conference Report- Kongress­bericht

Zahnmediziner und Mediziner trafen sich auf dem vom ZÄT-Info organisierten Fachkongress „Zahnheilkunde und Manuelle Medizin“, der vom 24. ...

Invisalign treatment of patients with cranio­mandi­bular disorders

The temporomandibular joint is one of the most complex joint systems in the human body. Craniomandibular disorders (CMD) ...

Treatment of anterior open bite with the Invisalign System

Invisalign was initially developed to correct mild-to moderate cowding, to correct naturally occuring spaces and to produce dental ...

Möglich­keiten und Grenzen der Invisalign-Behandlung

Mit seiner Serie von klaren, herausnehmbaren Schienen (Aligner) ermöglicht das Invisalign-System dem Patienten einen hohen Tragekomfort, eine gute ...

Inter­disziplinäre Zusammen­arbeit zwischen Zahn­heil­kunde und manueller Medizin

Patienten mit Erkrankungen im muskuloskeletalen System weisen oft eine Verkettungsproblematik mit dem kraniomandibulären System (CMS) auf. Manuelle Tests ...

Class II Correction with the Invisalign System

The Invisalign system has long been used to treat mild to moderate crowding, spacing, and tipped teeth. Recently, ...

Okklusions­veränder­ungen und deren Aus­wirkungen auf den Halte- und Stütz­apparat

Die Zahnheilkunde nimmt über Veränderungen der Okklusion und der Unterkieferlage unmittelbar Einfluss auf die Kiefergelenkfunktion. Die Kiefergelenke haben ...

Inter­disziplinäre Behandlung von Patienten mit kranio­mandi­bulärer Dys­funktionung

Viele Menschen leiden heutzutage stressbedingt täglich unter starken Schmerzen, die in direktem Zusammenhang mit dem Kiefergelenk und den ...

Praxistipp: Appro­ximale Schmelz­reduktion mit dem Ortho-Strips-System

Die approximale Schmelzreduktion (ASR) ist mittlerweile eine anerkannte Therapie, um bei Engständen im Frontzahnbereich des Ober- und/oder Unterkiefers ...

Wie hätten Sie entschieden?

Wie hätten Sie entschieden? Eine 28-jährige Patientin stellt sich in der Praxis vor und will ihr Gebiss grundsätzlich ...

Die unsichtbare Zahnspange

Fehlstellungen der Zähne unauffällig und effektiv beseitigen Makellose Zahnreihen sind ein Schönheitsideal. Viele Erwachsene schrecken jedoch von einer ...

Über­prüfung der Okklusion bei einer kranio­mandi­bublären Dys­funktion mit manual-medizinischer Diagnostik und der Formetric-Ver­messung

Bei der Formetric-II-Messung wird strahlenfrei eine dreidimensionale Vermessung der Wirbelsäule mit Licht durch die Videoraster-stereographie vollzogen. Am bekanntesten ...

L´apparecchio ortodontico invisibile

Una soluzione efficiente per correggere il malposizionamento dei denti Le arcate dentarie perfette sono un ideale di bellezza. ...

Fehlfunktionen des Kiefergelenks Teil 1

Fehlfunktionen des Kiefergelenks Teil 1 Schupp, W. Im ersten Teil dieses Beitrags über Fehlfunktionen der Kiefergelenke werden die ...

Kranio­mandi­buläre Dys­funk­tionen und deren periphere Folgen

Kraniomandibuläre Dysfunktionen und deren periphere Folgen Der vorliegende Beitrag über die Dysfunktionen des Kiefergelenks ­ geht näher auf ...

Distal­bewegung oberer 1. Molaren mit dem Invisalign-System – Ein Patienten­bericht

Nach vorzeitigem Verlust von Milchmolaren bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, aufgewanderte Molaren aktiv nach distal zu bewegen. Mit ...

Manuelle Medizin, Pädiatrie und Kiefer­orthopädie

Manuelle Medizin, Pädiatrie und Kieferorthopädie Ein Modell für eine integrative Vernetzung Autor: Schupp, W. Zusammenfassung: Die Okklusion im Milch- ...

Manuelle Medizin und Kiefer­orthopädie: Gesichts­schmerz aus Sicht der Kiefer­orthopädie

Manuelle Medizin und Kieferorthopädie: Gesichtsschmerz aus Sicht der Kieferorthopädie Zusammenfassung: Das kraniomandibuläre System (CMS) ist unmittelbar mit dem ...

Schmerz und Kiefer­orthopädie: Eine inter­disziplinäre Betrachtung kyber­netischer Zusammen­hänge

Schmerz und Kieferorthopädie: Eine interdisziplinäre Betrachtung kybernetischer Zusammenhänge Autor: Schupp, Werner Zusammenfassung Dysfunktionen der Kiefergelenke können im Kiefergelenk selbst, ...

Editorial: Erst die Orthopädie, dann die Zähne!

Editorial: Erst die Orthopädie, dann die Zähne!  erschienen in Manuelle Medizin, Abstract Volume 38 Issue 6 (2000) pp ...

Jetzt Termin vereinbaren!

Füllen Sie einfach unser Formular aus oder schreiben Sie uns eine Mail / rufen Sie uns in unserer Praxis an. Wir vereinbaren dann mit Ihnen einen Termin ...

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden!